Archiv der Kategorie 'Polizeigewalt'

Rechtssystem

Es gab viele Gerichtsurteile in letzter Zeit zu denen ich etwas schrieben wollte, irgendwie habe ich das dann aber immer verschoben.

Weil der 16 Jährige Haupttäter seine Schuld nicht einsah wurde er im Verfahren um das angezündete Haus der Demokratie in Zossen freigesprochen. Der 15 Jährige Komplize ging ebenfalls Straf frei aus weil „dessen Tatbeitrag gering gewesen sei“.

Nun kann das jeder mal Vergleichen, z.B. mit Flaschenwürfen die nicht mal treffen, 2 Jahre auf Bewährung. Das ist dann wieder so viel wie ein Polizist für einen Mord bekommt.

* Zu dem TSP Artikel hätte ich beinahe noch einmal gebloggt, aber nun passt das auch noch hier rein. Der Angeklagte soll laut Medien ein „Rädelsführer“ gewesen sein, der nun Gestanden hat und beteuert „nichts mehr mit der Szene zu tun haben wollen“….. (Siehe auch DPA-Tickermeldung)

Doku: Was passierte auf der Piazza Alimonda?

Gefunden auf dem redblog und gleich mal Backups (unten) angelegt:

Was passierte auf der Piazza Alimonda?
Giuliano Giuliani ist der Vater von Carlo. Er rekonstruiert in der Dokumentation die letzten Minuten des Geschehens und widerlegt die offizielle Darstellung der Staatsanwaltschaft anhand von Fotos und Videosequenzen, die in dem Ermittlungsverfahren gegen den vermeintlichen Schützen verwendet wurden. Das Verfahren wurde inzwischen eingestellt, der angebliche Todesschütze wegen Notwehr freigesprochen.
Der Film ist aber nicht nur der Versuch einer detaillierten Rekonstruktion der Todesumstände seines Sohnes. Er ist gleichzeitig eine Anklage gegen Polizei und Justiz, die mit allen Mitteln versucht haben, die Sicherheitskräfte von jeder
Verantwortung für Carlos Tod freizusprechen.

Dokumentarfilm, Produced by Comitato Piazza Carlo Giuliani, ARCI, 35 Minuten


Streaming
: MegaVideo.com | VideoWeed.com

Download: MegaUpload.com | Fileserve.com | DockLoad.com | DepositFiles.com | HotFile.com

Cops and guns

Nachdem am Dienstagabend erneut ein Mann in Berlin von Polizisten angeschossen wurde und sich der Todestag von Carlo Giuliani zum achten Mahl jährte möchte ich auf diese nicht schöne aber doch wichtige chronologische Aufistung hinweisen:

Polizist suspendiert!

Wer in der Abendschau hört ein Bulle sei suspendiert worden, der glaubt schon fast an ein Wunder.
Nur dann heißt es er hätte die Bewohner der Brunnenstraße 183 über die anstehende Räumung mit einer Email informiert.

Brisant wie ich finde: Die Mail soll er von einer Privaten Mailadresse zu Hause abgeschickt haben, entweder die Bullen überwachen seine Mailadresse weil er wie er sagt „sich mit der linken Szene solidarisiere“ oder, was ich für wahrscheinlicher halte, die Bullen haben bei einer der beiden Brunnen-Kontaktadressen mit gelesen. brunnen183[at]riseup.net schließe ich mal aus, dann bleibt nur noch brunnen183[at]yahoo.de.

Kurz vor dieser Meldung wurde übrigens erneut über einen „Sprengkörper“ auf der Krisendemo berichtet. Auch die beiden „schwer verletzten“ Polizisten, die dieses mal, anders als im BZ-Interview, anonym bleiben wollten, wurde Interviewt.

Polizei vs. Abiturient_innen

Stuttgarter Zeitung (bzw. Polizei-Pressemeldung):

Sindelfingen – Bei der Abschlussfeier eines Abitur-Jahrgangs in Sindelfingen (Kreis Böblingen) sind zwei Polizisten verletzt worden. Die Beamten seien von Besuchern der Feier in der Nacht zum Sonntag beleidigt und angegriffen worden, teilte die Polizei mit. Einer der Abiturienten schlug einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Sieben Polizeistreifen waren nötig, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Die Polizisten wehrten sich mit Pfefferspray vor den Angreifern, die den Angaben zufolge betrunken waren. Zwei Jugendlichen wurden festgenommen. Die Polizei war zu der Feier gekommen, weil sich Nachbarn über laute Musik beschwert hatten.

vs. Indymedia:

Am Sonntag Morgen um 3.30 Uhr beendete die Poilzei den Ausklang der Abschlussfeier der Abiturient_innen des Goldberg-Gymnasiums in der Sindelfinger Stadthalle gewaltsam. Die wohl wegen Ruhestörung gerufene Polizei reagierte gegen musizierende Gäste und Umstehende mit Schlagstöcken, Pfefferspray und Festnahmen.

Nachdem die Abschlussfeier offiziell um 3 Uhr beendet war, blieben einige Gäste noch vor der Stadthalle versammelt um die gemeinsame Schulzeit und den Abend ausklingen zu lassen. Dabei bildete sich eine kleine Gruppe, die gemeinsam zu Gitarrenmusik und Getrommel sangen und feierte. Dabei wurden unter Anderem auch Lieder mit negativem Bezug auf die Polizei angestimmt. Wie so oft erschien diese daraufhin um dem Ganzen ein Ende zu setzen… Aber nicht wie erwartet durch einen Hinweis auf Ruhestörung, ein Platzverweis oder ähnliches. Nein, durch einen, ohne eine vorherige verbale Vorwarnung ausgeführten Hieb mit dem schnell gezückten Schlagstock auf den Gitarristen.

Daraufhin griffen andere Anwesende ein, was dazu führte, dass an Ort und Stelle noch die ersten Handschellen angelegt und viele Umstehende rücksichtslos beiseite gestoßen wurden. Als die beiden Polizisten, nachdem sie Verstärkung angefordert hatten, zwei Abiturienten durch das Gebäude abführen wollten, kam es erneut zum Einsatz von Schlagstöcken und später im Innenbereich zum Einsatz von Pfefferspray. In diesem Gemenge stürzte einer der Festgenommen, und lag aufgrund der bereits angelegten Handschellen hilflos am Boden. Einer der Polizisten nutzte die Situation um ihm ins Gesicht zu treten…

Nachdem zwei der Ballbesucher mit auf die Wache genommen wurden, stellte die Polizei die Personalien zahlreicher Gäste fest und beschlagnahmte zum Teil Handys mit Film- und Fotomaterial der Übergriffe.
Auf dem Revier wurde den Festgenommen erneut Gewalt angedroht und Rechte, wie beispielsweise Telefonate verweigert. Beide sind nach kurzer Zeit wieder freigelassen worden, haben jedoch, wie einige andere auch, zahlreiche blaue Flecken und offene Wunden davongetragen.

Kein weiteren Fragen.

Hass

Squat Tempelhof. Was war da los?

Da fehlen einem die Worte. Wo blieb die Berichterstattung? Ich jedenfalls habe zu diesem Übergriff nichts in den Medien gelesen/gehört/gesehen. Gefunden habe ich es dann zufällig auf Xcriptor.twoday.net.

Ganz zu schweigen von der Aktion:
Waffe tempelhof

Links:
http://www.metronaut.de/?p=927
http://www.freitag.de/alltag/0925-flughafen-tempelhof-besetzung
http://tempelhof.blogsport.de/
http://tfa.blogsport.de/